Deutscher Gewerkschaftsbund

04.10.2011

Broschüre: Familienbewusste Schichtarbeit

Schichtarbeit stellt in jeder Hinsicht eine Herausforderung für das persönliche und betriebliche Zeitmanagement dar. Die 17 Prozent Schichtbeschäftigten in Deutschland haben es besonders schwer, ihr Arbeits- und Privatleben in Einklang zu bringen. Die Broschüre ist ein Leitfaden für Betriebs- und Personalräte, die Arbeitszeiten  sozialverträglich und familienbewusst gestalten wollen.

Krankenschwester hält Neugeborenes in Händen

Foto: Sandor Weisz/flickr Creative Commons Lizenz

Schichtarbeit stellt in jeder Hinsicht eine Herausforderung für das persönliche und betriebliche Zeitmanagement dar. Die 17 Prozent Schichtbeschäftigten in Deutschland haben es besonders schwer, ihr Arbeits- und Privatleben in Einklang zu bringen, da Arbeit am Wochenende, abends oder nachts mit großen Nachteilen verbunden ist.

Diese Broschüre verbindet bestehende Empfehlungen für die Schichtgestaltung und zeigt anhand von Beispielen und Umsetzungsstrategien, wie Schichtarbeit familienbewusster gestaltet werden kann.

Als Querschnittsthema verbindet die Vereinbarkeit von Familie und Beruf verschiedenste Aspekte von Arbeit und Leben miteinander: Arbeitszeit, betriebliche Gesundheitsförderung, demografiefeste Personalplanung, Arbeitsorganisation usw. Wenn also Kriterien der Gesundheit, des Sozialen, des Arbeitsschutzes, der ergonomischen und alter(n)sgerechten Arbeitsgestaltung ausreichend berücksichtigt werden und zugleich Kriterien der Vereinbarkeit von Familie und Beruf in die Schichtgestaltung integriert sind, sprechen wir von familienbewusster Schichtarbeit.

Die Broschüre "Familienbewusste Schichtarbeit" hat 64 Seiten und kann beim DGB-Bestellservice angefordert werden.

Zur Bestellung

Nach oben